Nachlese vom Höfe-Fest 2019

11.07.2019: Viele begeisterte Besucher am 6. Thüngersheimer Höfe-Fest

 

 

Nach der Eröffnung des Thüngersheimer Höfe-Fests am Freitagabend (5.7.) durch stv. Landrätin Karen Heußner bei klarem Abendhimmel und „heißer“ Rockmusik der Live­band „Bob & the Bananas, und einem wunderbar sonnigen, ersten Höfe-Fest-Samstag, 6.7., schien das Wetter am Sonntag nicht mehr so recht mitmachen zu wollen. Dabei stand der „Tag der Blasmusik“ des Nordbayrischen Musikbundes auf dem umfang­reichen und vielgestaltigen Programm des Thüngersheimer Höfe-Festes.

 

 

 

Fünfzehn Blaskapellen aus dem Umland spielten ab 11 Uhr vormittags auf 3 Bühnen auf und sorgten hierdurch im stündlichen Wechsel für den frischen Wind, den es brauchte um die Wolken zu vertreiben, die seit dem offiziellen Beginn in ungebetener­ Weise für Regen sorgten. Nach dem Grußwort das NBMB-Präsidenten Manfred Ländner zur Eröffnung dieses besonderen Tages ließen sich die Musikerinnen und Musiker durch das Wetter nicht verdrießen und spielten in guter Laune das Ende des Regens herbei.

 

 

 

Ab ca. 13 Uhr hatte der Regen dann aufgehört und nach hurtigem Abwischen der Wasserpfützen auf Tischen und Bänken kamen auch schon mehr Besucher an die Bühnen und Festplätze, um die Musik zu hören und auch gleich eine mittägliche Stärkung zu sich zu nehmen, denn ein Tagesbesuch auf dem Thüngersheimer Höfe-Fest mit ca. 20 Kunst- und kunsthandwerklichen Ausstellungen, dazu nochmal mehr als 20 Handwerkspräsentationen, kann durchaus ein langer Spaziergang werden. 

 

 

 

Glücklicherweise hatten sich über den historischen Altort von Thüngersheim, dem Festareal des Th. Höfe-Festes, viele Festplätze und Versorgungsstationen verteilt, so dass es dem durstig und hungrig gewordenen Besucher auf seinem entdeckungsreichen Spaziergang durch die Hauptstraßen, Verbindungsgassen und beim Besuch der lauschigen privaten Innenhöfe, an nichts fehlen musste.

 

 

 

Der Sprecher der veranstaltenden Festgemeinschaft Thüngersheim, Michael Roth, hatte in seiner Eröffnungsrede zum 6. Thüngersheimer Höfe-Fest erfreut festgestellt, dass dieses, seit 2008 im meist zweijährlichen Abstand angebotene Festkonzept, seit letztem Jahr so richtig Fahrt aufgenommen hat, weil es mehrere neue „Mitspieler“ gewinnen konnte. Das Konzept ist die Harmonie aus attraktivem Rahmenprogramm, mit den bereits genannten Ausstellungen und Handwerkspräsentationen, einer Showbühne mit fulminantem, zweitägigem Unterhaltungsprogramm am historischen Kirchplatz, und dem Besucher-Verwöhnungs- und Partyaspekt durch viele Festplätze, Kaffee- und Weinbars der örtlichen Vereine, Gruppierungen und Winzerbetriebe mit vielfältigen Speisen, Getränken und vielerorts Livemusik. Auch für Kinderunterhaltung war gesorgt durch eine große Hüpfburg, Spiele und Kinderschminken und eine riesige Legoeisenbahn im Pfarrsaal, bei der die Kinder sogar selbst Lokführer spielen durften.

 

 

 

Dem untertägigem gemütlichen Flanieren durch die engen Gassen des Thüngersheimer Altorts und der Freude über gemachte Entdeckungen, sei es bei den Ausstellern, in den Innenhöfen oder durch schöne, neu sanierte Anwesen, stand am Abend dann stets ein Party-Event gegenüber: So am Samstagabend  mit Funk, Soul & Bluesmusik, oder bei stimmungsgeladener Blasmusik, oder bei eher sehnsuchtsvoller, sentimentaler Musik des französischen Akkordeons.

 

 

 

Den Party-Höhepunkt am Sonntag setzte eine eindrucksvolle, ca. 45minütige Abschlussver­an­­staltung auf der Showbühne am Kirchplatz: Die amtierenden Bayrischen Meister im La­teinamerikanischen Paartanz, Kerstin Hobl und Achim Hahn vom TC Rotgold Würz­burg, begeisterten die vollbesetzen Zuschauer-Ränge am Kirchplatz mit tempera­ment­voller Paartanz-Performance von Paso Double, Rumba und Jive. Der finale Ab­schluss war ein Catwalk von elf jungen, sehr hübschen Thüngersheimer Damen, die ge­konnt Make-Up-Designs und modische Accessoires auf dem Laufsteg der Showbühne präsentierten, umrahmt von der „ultimativen Maggi-Show!“ mit „Special Effects“ zur rhythmischen Musik wie Feuerfontänen auf der Bühne, buntem, aber „trockenem“ Krepppapier-Schnürl­regen, und den sich in Nebeleffekten rhythmisch bewegenden bunten Lichtkegeln von Scheinwerfer-Batterien. Weitere Infos und Fotos unter www.hoefe-fest.de.   (MR)

 

21.04.2019: Die Spielpläne der Kapellen für den Tag der Blasmusik am Sonntag steht:

Am Zehnthof:
11:00 – 12:00 MV Güntersleben „Spätzünder“ (Erwachsenenbläserklasse)
12:15 – 13:15 MV Güntersleben
13:30 – 14:30 MV Hohestadt „Die Zwergrebellen“
14:45 – 15:45 MV Frohsinn Essfeld 1959 e.V.
16:00 – 17:00 Musikverein Veitshöchhei

Auf der Showbühne:
11:00 – 11:50 Blaskapelle des MGV Erlabrunn
12:00 – 12:50 Jugendkapelle der Musikkapelle 1955 Steinfeld e.V.
13:00 – 13:30 Showeinlage
13:40 – 14:30 Spessart-Fränkische Musikanten desnMusikvereinss Neuhütten
14:40 – 15:30 Jugendkapelle des Aalbachtaler Musikvereins
15:40 – 16:15 Showeinlage
16:25 – 17:15 Musikverein Obersinn/Mittelsinn

Am Hirtentor:
11:00 – 12:00 Krommenthaler Musikanten des MV Krommenthal
12:15 – 13:15 Spielmannszug Markt Frammersbach e.V.
13:30 – 14:30 Die aus dem Eschenbachtal, Alphornbläser des MV Ober-/Untereschenbach
14:45 – 15:45 Musikfreunde 1920 Frankonia Retzbach e.V.
16:00 – 17:00 Wiesthaler Oldies der Werkvolkkapelle Wiesthal

In der SchuGa17:
14:00 - 17:00 Böhmisch am Mee

21.02.2019: Die Liste der Kapellen für den Tag der Blasmusik am Sonntag steht:

Verein

Name

Ort

Home

FaceBook

Musikverein Ober-/Untereschenbach e.V.

Die aus dem Eschenbachtal (Alphornbläser)

Hammelburg

Link

 

Musikverein Güntersleben

Blasorchester

Güntersleben

Link

 

Musikfreunde 1920 Frankonia Retzbach e.V.

 

Retzbach

   

MGV Erlabrunn

Blaskapelle Erlabrunn

Erlabrunn

Link

 

Aalbachtaler Musikverein

Jugendkapelle

Üttingen

Link

FaceBook

Musikverein Krommenthal e.V.

Krommenthaler Musikanten

Krommenthal

   

Musikverein Hohestadt e.V.

Die Zwergrebellen

Ochsenfurt-Hohestadt

Link

 

Musikverein Neuhütten

Spessart-Fränkische Musikanten

Heuhütten

Link

 

Musikkapelle 1955 Steinfeld e.V.

Jugendkapelle Steinfeld

Steinfeld

Link

FaceBook

Musikverein Frohsinn Eßfeld 1950 e.V.

Frohsinn Essfeld

Giebelstadt-Eßfeld

Link

 

Musikverein Güntersleben

Spätzünder (Erwachsenen-Bläserklasse)

Güntersleben

Link

 

Spielmannszug Markt Frammersbach

 

Frammersbach

Link

FaceBook

Werkvolkkapelle Wiestahl e.V.

Wiesthaler Oldies

Wiesthal

Link

 

Musikverein Obersinn-Mittelsinn e.V.

 

Obersinn-Mittelsinn

Link

FaceBook

Musikverein Veitshöchheim

 

Veitshöchheim

   

 

Informations-Flyer HF2019
Wann?
Was?
Wo?
Infoplan_HF2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB